Logo RADAR

Resource Annotation and Delivery
for Mobile Augmented Reality Services

Augmented Reality Browser

Sogenannte Augmented Reality Browser stellen Benutzern von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets eine "erweiterte Realität" (Augmented Reality) bereit, indem sie Informationen zu Objekten in der Umgebung des Benutzers auf einer Karte, in einer Liste, oder sogar im Realbild anzeigen.

Solche Augmented Reality Browser sind in Form kostenfreier "Apps" für alle gängigen Smartphones erhältlich. Die bekanntesten Browser sind Layar und Wikitude sowie die mittlerweile nicht mehr verfübaren Junaio und Aloqa.

Reality View within Layar
Anzeige eines Beispielinhalts im "Reality View" des Browsers Layar

Die RADAR Plattform

RADAR bietet ein offenes Social Media System zum komfortablen Einspielen, Verwalten und Austauschen beliebiger Geoinhalte (d.h. ortsbezogene, multimediale Daten) aus verschiedenen Quellen wie dem Social und Semantic Web oder digitalen Bibliotheken.

Die innerhalb von RADAR verwalteten Geoinhalten können über entsprechende Adapter in Augmented Reality Browsern genutzt werden.

RADAR erlaubt zudem den Zugriff auf Geoinhalte aus zahlreichen externen Quellen wie Flickr, Foursquare, Last.fm, LinkedGeoData, Twitter oder YouTube.

Hier finden Sie Informationen über verfügbare RADAR-Instanzen, außerdem ist eine Beschreibung der RADAR Systemkomponenten verfügbar.

RADAR Geoinhalte

Ein Geoinhalt in RADAR besteht mindestens aus einer Geokoordinate und einem Titel, und kann mit beliebigen multimedialen Inhalten wie Textdokumenten, Videos, Musik, oder sogar 3D-Modellen angereichert werden.

RADAR Anwendungsszenarios

RADAR ermöglicht durch den Einsatz von offenen und geschlossenen Gruppen die Realisierung verschiedenster Anwendungsszenarios. Das schließt die sowohl Anwendung in "kontrollierten Umgebungen" mit redaktionellen Kontrollmöglichkeiten als auch offene und kollaborative Szenarios mit einer breiten Palette von Partizipationsmöglichkeiten für alle Benutzer mit ein.

Hier finden Sie einige Beispiele für bereits realisierte bzw. aktuell in Planung befindliche Anwendungsszenarios.



RADAR wurde gefördert durch die Stiftung Rheinland-Pfalz für Innovation
Projektlaufzeit: 04/2010-03/2011
Logo Stiftung Innovation
logo dfki

© DFKI GmbH • info[at]radar-project.de • ImpressumKontakt